UA-114697789-1
Stellenbeschreibungen der Ausbildungspositionen Ausbildung als Koch / Köchin Die Ausbildung zum Koch ist bundesweit auf 3 Jahre angesetzt und kann in ganz unterschiedlichen Betrieben der Gastronomie erfolgen. Zu den grundlegenden Aufgaben gehören das Erstellen eines Menüplans und die frische Zubereitung der Speisen. Aber auch planerische Fähigkeiten sind gefragt, wenn es um den Einkauf und der Kalkulation für ein Abendessen geht. Ausbildungsvoraussetzung Hauptschulabschluss, mittlere Reife oder Abitur Handwerkliches Geschick und Kreativität Gute körperliche Verfassung Schnelle Auffassungsgabe Kalkulatorische Fähigkeiten Teamfähigkeit Ausbildungsdauer 3 Jahre Ausbildungsinhalte Nahrungsmittel erstellen und zubereiten Professionelle Küchentechnik und moderne Arbeitsgeräte einsetzen Ernährungsphysiologische, ökonomische und ökologische Gesichtspunkte berücksichtigen Hygienevorschriften beachten Produkte präsentieren Gäste beraten Berufsschule 1 Tag bzw. 2 Tage je Woche Berufsaussichten Köche beginnen ihre Karriere als Commis de Cuisine und können bis zum Küchendirektor oder Wirtschaftsdirektor (F&B-Manager) aufsteigen. Die Einsatzmöglichkeiten eines Koches sind vielseitig, sei es in der Küche eines Restaurants, Hotels oder Kurbetriebes, einer Kantine oder gar eines Kreuzfahrtschiffes. Durch Ihre Ausbildung erwerben Köche ideale Voraussetzungen für die selbständige Führung eines gastgewerblichen Betriebes. Fortbildungsmöglichkeiten Meisterkurs (Küchenmeister) Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) Hotelfachschule (staatl. geprüfter Gastronom oder Betriebswirt) Spezielle Fortbildung, z. B. zum Diätkoch Auslandsaufenthalte Fachseminare
Stellenbeschreibungen der Ausbildungspositionen Ausbildung als Koch / Köchin Die Ausbildung zum Koch ist bundesweit auf 3 Jahre angesetzt und kann in ganz unterschiedlichen Betrieben der Gastronomie erfolgen. Zu den grundlegenden Aufgaben gehören das Erstellen eines Menüplans und die frische Zubereitung der Speisen. Aber auch planerische Fähigkeiten sind gefragt, wenn es um den Einkauf und der Kalkulation für ein Abendessen geht. Ausbildungsvoraussetzung Hauptschulabschluss, mittlere Reife oder Abitur Handwerkliches Geschick und Kreativität Gute körperliche Verfassung Schnelle Auffassungsgabe Kalkulatorische Fähigkeiten Teamfähigkeit Ausbildungsdauer 3 Jahre Ausbildungsinhalte Nahrungsmittel erstellen und zubereiten Professionelle Küchentechnik und moderne Arbeitsgeräte einsetzen Ernährungsphysiologische, ökonomische und ökologische Gesichtspunkte berücksichtigen Hygienevorschriften beachten Produkte präsentieren Gäste beraten Berufsschule 1 Tag bzw. 2 Tage je Woche Berufsaussichten Köche beginnen ihre Karriere als Commis de Cuisine und können bis zum Küchendirektor oder Wirtschaftsdirektor (F&B-Manager) aufsteigen. Die Einsatzmöglichkeiten eines Koches sind vielseitig, sei es in der Küche eines Restaurants, Hotels oder Kurbetriebes, einer Kantine oder gar eines Kreuzfahrtschiffes. Durch Ihre Ausbildung erwerben Köche ideale Voraussetzungen für die selbständige Führung eines gastgewerblichen Betriebes. Fortbildungsmöglichkeiten Meisterkurs (Küchenmeister) Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) Hotelfachschule (staatl. geprüfter Gastronom oder Betriebswirt) Spezielle Fortbildung, z. B. zum Diätkoch Auslandsaufenthalte Fachseminare